5 Cloud Anbieter für Chat Bots

Für die Entwicklung KI basierter Chatbots bieten Cloud-Anbieter zahlreiche Lösungen. Dieser Artikel bietet einen Überblick über die Chatbot Services der fünf grossen Cloud-Anbieter. Verglichen werden Microsoft, Amazon, Google, IBM und Salesforce. Anstatt der herkömmlichen Entwicklung eines sehr begrenzten Chatbots mit regelbasierter Programmierung, bringt eine KI-basierte Chatbot-Entwicklung verschiedene Vorteile mit sich. Sie ist unter anderem flexibler und ermöglicht durch die selbstlernenden Algorithmen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Außerdem wird durch KI aus der Cloud der Einsatz einer solchen Anwendung vereinfacht und skalierbar bereitgestellt. Im Folgenden werden die Angebote der oben genannten Anbieter anhand von ausgewählten Kriterien verglichen und gegenübergestellt. Die unterschiedlichen Dienste werden dabei auf Basis der von den Anbietern beschriebenen Leistungen und Möglichkeiten  bewertet. Anhand von vier, insbesondere für Unternehmen ausschlaggebenden Kriterien, werden die angebotenen Chatbots gegenübergestellt. Dieser Vergleich ist zunächst in Tabelle 1 zu sehen und wird im Anschluss detaillierter erläutert.
Integration Erweiterungsmodule Use Cases Sprachunterstützung
Microsoft Azure Bot Service ++ ++ + +
Amazon Web Service Lex ++ ++ ++
Google Dialogflow ++ ++ ++ ++
IBM Watson Assistant ++ ++ ++ +
Salesforce Einstein Bot 0 + +
Legende: ++ = sehr gut // + = gut // 0 = neutral // – = weniger gut // — = ungenügend Die Gegenüberstellung zeigt, dass sich die einzelnen Anbieter in den Punkten Integrationsmöglichkeit und Erweiterungsmodule kaum unterschieden. Unter dem Punkt Integrationsmöglichkeit wurde bewertet, inwieweit der Chatbot in verschiedene Chatdienste, Internetseiten/Web-Apps oder auch Programme integriert werden kann. Diese Möglichkeit ist bei allen Anbietern gegeben. Lediglich der Bot von Salesforce Einstein wurde hier neutral bewertet, da nicht deutlich hervor ging, in wieweit dieser Bot frei in ein System integriert werden kann, oder ob dies nur im Rahmen von Salesforce möglich ist. Auch eine Erweiterungsmöglichkeit besteht bei allen Anbietern. Hier wurde analysiert, ob eine Erweiterung des Chatbot durch weitere KI-Module, wodurch dieser freier und menschlicher wirkt, ermöglicht wird und ob eine Möglichkeit besteht, weitere Backendsysteme zum Verarbeiten der Daten, wie z.B. Datenbanken o.ä., zu integrieren. Da es für die Unternehmen von großer Bedeutung ist, welche Use Cases unterstützt werden und ob die gewünschte Sprache durch den Chatbot unterstützt wird, wurden auch diese Kriterien verglichen. Grundsätzlich bieten alle Anbieter dem Benutzer die Möglichkeit, unterschiedliche Use Cases mit den jeweiligen Bots umzusetzen. Die diversen Use Cases reichen von einfachen Informationsbots zur Unternehmensproduktivität, bis hin zu Bots, welche im Internet of Things (IoT) Bereich eingesetzt werden können. Allerdings unterstützt Salesforce Einstein Bot lediglich die Bereiche Customer-Relationship-Management (CRM) und Kundenservice. Große Unterschiede lassen sich im Bereich der unterstützten Sprachen festmachen. Negativ fallen hier Salesforce Einstein Bot und Amazon Web Services Lex auf. Beide Anbieter unterstützen aktuell nur die englische Sprache. IBM Watson Assistant und Microsoft Azure Bot Service unterstützen mehrere Sprachen. Bei Watson Assistant hängt dies jedoch stark mit dem bereitgestellten Funktionsumfang zusammen. Neueste Anwendungen werden zunächst nur auf Englisch bereitgestellt und erst später in weiteren Sprachen ausgerollt. Mit über 20 unterstützten Sprachen bietet Google Dialogflow die breiteste Sprachabdeckung an. Fazit Bei der Gegenüberstellung zeigt sich, dass alle analysierten Anbieter einen sehr ähnlichen Funktionsumfang aufweisen und entsprechend gleichartige Modelle für den Kunden bereitstellen. Unterschiede lassen sich nur vereinzelt feststellen. Daher ist es sinnvoll, anhand des konkreten Use Case eine Auswahl zu treffen. Spielt bspw. die Verarbeitung vieler Sprachen eine entscheidende Rolle, wird die Wahl auf Google fallen.